2015 Holskenwiärkstiedde  
   
   

 

Bahnradweg .

alt

Die Arbeitsgruppen der Heimatvereine St. Arnold und Neuenkirchen beschriften gemeinsam die Kil0metersteine des Bahnradweges. 

alt

alt

 


 

 

 

Insektenhotel

Handwerker src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Heimatverein/2012%2010%20%20insektenhotel%20012.jpg

Am Montag, dem 08. Oktober 2012 wurde das Insektenhotel von der Handwerkergruppe fertiggestellt. Es ist über 2 m hoch und wird sicher im nächstem Jahr vielen Insekten als Brutplatz dienen können. 

Handwerker src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Heimatverein/2012%2008%20%20handwerkergruppe%2002.jpg

Monatelang hatte man jeweils am Montag daran gearbeitet, denn es war doch mehr Arbeit , wie man sich erst vorgestellt hatte.

Handwerker src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Aktionstag/2012%2010%20%20insektenhotel%20015.jpg

Aufgestellt wurde das Insektenhotel zwischen dem Backhaus und der Scheune.


 Scheune src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Scheune/2012%2010%20scheune%20002.jpg

Schon im Frühjahr 2012 hatte die Handwerkergruppe damit begonnen, die Vorderwand der Scheune mit einem Fachwerk zu versehen. Dieses wurde dann im Sommer verklinkert. Zwei Fenster und eine Tür wurden eingebaut. Jetzt sind die Landwirtschaflichen Geräte noch besser vor Wind und Wetter geschützt.


 

Kürbismarkt in Neuenkirchen

Kürbismarkt src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Aktionstag/2012%2010%20krbisfest%20005.jpg

Farbenfroher Kürbismarkt in Neuenkirchen

Kürbismarkt src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Aktionstag/2012%2010%20krbisfest%20002.jpg

Die Handwerkergruppe des Heimatvereins war auch auf dem Kürbismarkt vertreten. Es wurden Springseile hergestellt, die bei den Kindern sehr begehrt waren.

Handwerker src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Aktionstag/2012%2010%20krbisfest%20001.jpg

Auch der Kiepenkerl Walter Rabbers mit seiner Drehorgel war hier zu höhren.


 

 

Krusen Kreuz

Nach Ferigstellung der Kreuzung vom Haarweg, Burgsteinfurter Damm und neue B 70 steht das sogenannte "Krusen Kreuz" nach einer gelungenen Renovierung nun an neuer Stelle. Es ist nun schon von weitem sichtbar. 

 

Bänke src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Heimatverein/2012%20krusen%20kreuz%20005.jpg

Am 10. August 2012 feierte Pfarrer Benjamin Cheragath mit den Anliegern einen Wortgottesdienst und weihte das Kreuz neu und ging in einer kurzen Betrachtung auf die Bedeutung des Kreuzes und auch der Wegekreuze ein.

Bänke src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Heimatverein/krusen%20kreuz%20012.jpg

Der Heimatverein Neuenkirchen hat in der Nähe des Kreuzes zwei wuchtige Eichenbänke aufgestellt, die von der Handwerkergruppe erstellt wurden.  ba.


 

  Handwerkergruppe

1997 fanden sich einige Handwerker des Heimatvereins zusammen, um eine Verkaufshütte für den Weihnachtsmarkt zu bauen. Hans Wübben fertigte einen Entwurf an und dann  auch eine Zeichnung, nach der die Hütte dann gebaut wurde. In der alten Spinnerei der Firma Hecking hatte der Heimatverein einen Raum in dem die vielen gesammelten Exponate untergebracht waren und in dem auch gewerkelt wurde. Nachdem die Hütte zu aller Zufriedenheit fertiggestellt war, ergab sich im Mai 2000 die Gelegenheit, das alte Haus Wehning am Mühlendamm 58 zu mieten. Nach einer Besichtigung kamen doch einige Bedenken auf, denn es mußte doch viel erneuert und repariert werden. Toiletten für Damen und Herren fehlten und auch eine Treppe zum Bodenraum mußte gebaut werden. Das ganze Dachgeschoss mußte verkleidet und einige Zwischenwände gezogen werden. Aber die Handwerkergruppe war sich schnell einig: Wir schaffen das. 

Bis zum 1. Aktionstag, im September 2001 sollte alles fertig sein, aber man sah im Frühjahr 2001 ein, das es mit ein oder zwei Arbeitstagen in der Woche nicht zu schaffen war und es wurden auch immer öfter mehrere Tage in der Woche gearbeitet. Am 1. Sonntag im September konnte das Heimathaus von Pastor Dr. Langenfeld eingweiht werden. Es war alles fertig geworden was man sich vorgenommen hatte.

 

Die Arbeitsgruppe im Jahr 2000 (Einige fehlen auf dem Foto)

 

Ausbau src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Heimatverein/ausbau%2010.jpg

Dachausbau

  Der Dachboden wurde mit Gipsplatten verkleidet.

Ausbau src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Heimatverein/ausbau%2013.jpg

 

Vorarbeiten für die große Schiebetür 

Ausbau src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Heimatverein/ausbau%2016.jpg

 Die Toilette wird gebaut

 

Ausbau src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Heimatverein/ausbau%2014.jpg

Beton und Maurerarbeiten wurden durchgeführt 

 

Ausbau src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Heimatverein/ausbau%2018.jpg

Wände wurden neu verputzt

 

Ausbau src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Heimatverein/ausbau%2020.jpg

In der Bildmitte steht Franz Woltering. Er war 23 Jahre der 1. Vorsitzende des Heimatvereins.

------------------------------------------------

Unter seiner fachmännischen Mitwirkung wurde die Treppe zum Bodenraum gebaut.

 

Ausbau src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Heimatverein/ausbau%2022.jpg

Einbau der Treppenstufen

 

Ausbau src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Heimatverein/ausbau%2024.jpg

Ein Gitter wurde noch angebracht 

 Einweihung src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Heimatverein/einweihung1.jpg

Am 1. Wochenende im September 2001 wurde das Heimathaus von Pastor Dr. Langenfeld eingeweiht.

 

 


 

 Die Handwerkergruppe 2007

 Die Handwerkergruppe bestand im Jahr 2007 aus 13 Personen. Montags von 14 - 18:00 Uhr ist immer der Arbeitseinsatz. 1164 Std. wurden 2007 geleistet. Unter anderem wurden etliche Bänke aus halbierten Eichenstämmen angefertigt diese lieferte die Gemeinde . Nach der Fertigstellung wurden die Bänke im Gemeindegebiet aufgestellt. 

 

 

Bänke src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Heimatverein/bnke%202.jpg

Die schweren Stämme wurden mit vereinten Kräften in die richtige Position gebracht. 

 

Bänke src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Heimatverein/bnke%203.jpg

 Alle freuten sich, das es so gut voranging.

 

Bänke src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Heimatverein/bnke%204.jpg

Bürgermeister Hüppe (3. v.l.) war mit den Bänken zufrieden.

 


 

Die Handwerkergruppe 2008

Im Jahr 2008 hat die Handwerkergruppe 1854 Std. gearbeitet. In diesen Arbeitsstunden sind 278 Std. für den Abbruch der alten Berufsschule und 520 Std. für die Deckenvertäfelung der Tenne enthalten.

 

Vertäfelung src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Heimatverein/vertfelung%201.jpg

Die Decke der Tenne wurde ca. 30 cm abgehangen, isoliert und mit 2 cm dicken Eichenbrettern vertäfelt.  

 

Vertäfelung src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Heimatverein/vertfelung%202.jpg

Auch die kleinsten Ritzen wurden verspachtelt. 

 

Vertäfelung src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Heimatverein/vertfelung4.jpg

Die letzten Arbeiten.

Vertäfelung src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Heimatverein/vertfelung%20%203.jpg

 

Auf dem Podest an der Treppe konnten so auch gut die Bügeleisen und Kaffeemühlen ausgestellt werden.

 

Als 2008 die Kreisberufsschule abgebrochen wurde, durfte der Heimatverein sich einige Balken und Fussbodenbretter ausbauen. Vor allem aber war die Hanwerksgruppe an den Reliefs an der Eingangstür interessiert. Sorge bereitete der Ausbau der Figuren, denn es durfte nichts beschädigt werden. Nach gut einer Woche schweißtreibender Arbeit war es geschafft. Es war nichts zerbrochen. Die Reliefs sollen nun um die Eingangstür des Heimathauses angebracht werden.

 

Berufsschule src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Heimatverein/kreisberufsschule%201.jpg

Etliche Balken wurden abgebaut

 Berufsschule src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Heimatverein/kreisberufsschule%204.jpg

Die Reliefs werden vorsichtig ausgebaut.

 Berufsschule src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Heimatverein/kreisberufsschule10.jpg

Eines der Reliefs neben der Eingangstür.

 

Berufsschule src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Heimatverein/kreisberufsschule%203.jpg

 Mit größter Vorsicht wurden die Figuren transportiert.

 

Berufsschule src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Heimatverein/2008%203.jpg

 Alle Reliefs sind wohlbehalten abgebaut worden. 


Reliefs werden am Heimathaus eingebaut.

 

  Im Jahr 2009 wurden die Steine neben der Eingangstür des Heimathauses eingebaut. So kann sich jeder Besucher daran erfreuen.

Reliefs src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Relief/tr%2013.jpg

Der Eingang mußte erweitert werden.

Reliefs src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Relief/tr%2017.jpg

Auch Bürgermeister Hüppe überzeugte sich vom Fortgang der Arbeiten.

Relief src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Relief/eingangstr%201.jpg

Die neue Tür wird von den Reliefs der Kreisberufsschule wunderschön eingerahmt.


 

 2010  wurde das Backhaus gebaut.

Um das Backhaus bis zum Jubelfest im September fertig zu haben, wurde in manchen Wochen bis zu 5 tagen gearbeitet. Ingesamt hat die Arbeitsgruppe im Jahr 2010 2.768 unendgeldliche Arbeitsstunden..

Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/b%20119%20.jpg

Über die Erstellung des Backhauses gibt es auf dieser Hompage einen besonderen Bericht.


 

 

 

Wehmschulte src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Heimatverein/2011%2005%20wehmschulte%20007.jpg