Jubiläum 2010

Heimatverein wird 75 Jahre alt.

Ein langes Wochenende wurde gefeiert.

Der Heimatverein Neuenkirchen besteht seit 1935. Ein ganzes Wochenende feierte er im September sein 75-jähriges Bestehen ausgiebig. Es begann mit einer plattdeutschen Messe in der St. Anna-Kirche. Pastor Heinrich Preun, früherer Pastor von St. Josef in St. Arnold, feierte das heilige Messopfer und predigte, natürlich in plattdeutscher Sprache.  

Als zentale Jubiläumsveranstaltung fand in der Realschule ein sowohl feierlicher als auch fröhlicher Festkommers mit vielen Mitgliedern und Freunden aus Politik und befreundeten Vereinen statt.

In einer Sternfahrt trafen sich viele Mitglieder der Heimatvereine aus den gesamten Kreis Steinfurt in Neuenkirchen und viele Kinder ließen ihre bunten Luftballons bei einem Weitflugwettbewerb fliegen.

 Der Sonntag war geprägt durch viele Aktionen am Heimathaus. Hier passte wieder alles: Gutes Wetter, viele Besucher aus Neuenkirchen und auch von außerhalb und gut Laune wohin man auch schaute.

Natürlich standen alle Attraktionen im Zeichen der Wahrung der Tradition, die sich der Heimatverein auf die Fahnen geschrieben hat. Da wurden auf althergebrachte Art Holzschuhe geschnitten, auf einem alten Waschbrett Wäsche geschrubbt, Körbe und Stuhlsitze geflochten, wie früher Korn gedroschen, Seile gedreht, Wolle gesponnen und Deckchen geklöppelt.

Im Heimathaus konnten alle Ausstellungen vom Tante-Emma-Laden bis zur Schulklasse besichtigt werden.  ba

 

 

02.September 2010:  Plattdeutsche Messe

02.September.  Pastor Preun bei seiner in Plattdeutsch gehaltenen Predigt.

Jub src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20messe%20006a%20.jpg

Pastor Preun.

Auch der letzte Platz war in der Anna Kirche, bei der Plattdeutschen Messe aus Anlass des 75 jährigen Bestehen des Heimatvereins, besetzt.

Jub src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20messe%20006d%20.jpg

Pastor Preun und Mitglieder des Heimatvereins als Messdiener.

_____________________________________________________________________

3. September:  Kommers in der Realschule 

 

Jub src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20kommers%20001.jpg

Mit 400 geladenen Gästen war die Aula der Snedwinkela-Schule bis auf den letzten Platz besetzt.

  Jub src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20kommers%20002.jpg

Die Aula der Realschule.

Jubi src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20kommers%20020%20.jpg

 

Mit einem festlichen Musikstück eröffnete der Musikzug der Feuerwehr Neuenkirchen, unter der Leitung von Markus Wellermann den Festkommers. 

Jub src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20kommers%20010%20.jpg 

Der Festausschußvorsitzende, Walter Rabbers, begrüßte besonder auch die Nachbarn des Heimathauses.

Jub src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20kommers%20011%20.jpg

Heimatdichter Herbert Schürmann hatte eigens ein Jubiläumsgedicht verfasst: "Drüm kuemt wie Gebuortsdag all biene".

Jubi src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20kommers%20012a%20.jpg

 

Vorsitzender Erich Krukkert machte einen Ausflug in die Geschichte des Heimatvereins, mit all seinen Höhen und Tiefen der letzten 75 Jahre.

Jub src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20kommers%20014a%20.jpg

"Sind Heimat, Brauchtum und die Bewahrung kultureller Werte zukünftig noch von Bedeutung?", fragte Bürgermeister Franz Mölleringin in seiner Festrede und antwortete selbst mit einem klaren Ja.

Jub src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20kommers%20014b%20.jpg

Die Gemeinde Neuenkirchen ist schuldenfrei, zumindest aus der Sicht des Heimatvereins.Heimatvereinsvorsitzender Erich Krukkert hatte in alten Gemeindeunterlagen festgestellt, dass Kommerzienrat Josef Kaisers, Gründer von Kaisers Kaffeegeschäften, dem Neuenkirchener Heimatverein am 3.April 1936 für die Kluse "Bete und Arbeite" 100 Reichsmark geschenkt habe. Das Geld sei nie angekommen, stellte Krukkert fest und forderte den Betrag nun ein. Bürgermeister Franz Möllering überreichte daher beim Festkommers die

100 Reichsmark

Jub src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20kommers%20018%20.jpg

Sie haben viel Positives und Nachhaltiges geleistet, lobte die Kreisheimatbundvorsitzende, Reinhild Finke und überreichte Brot und Salz.

 

Jub src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20kommers%20023%20.jpg

Dem Männergesangverein unter der Leitung von Burkhard  Langer, blieb es vorbehalten, die Heimat in Liedern zu besingen.

 

Jub src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20kommers%20025%20.jpg

Die singenden Kiepenkerle aus Nottuln, Reinhard Dahlmann und Karl-Heinz Stevermüer, sorgten für eine tolle Stimmung.

Jub src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20kommers%20028%20.jpg

Der Gesang und die Dönkes der Kiepenkerle sorgte beim Puplikum für Begeisterung.

Jub src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20kommers%20032%20.jpg

Mitglieder des Vorstandes.

Jub src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20kommers%20035%20.jpg

Zum Schluß des Kommers sangen alle unter Mitwirkung des Musikzuges und des Männergesangvereins das Lied:

"Nienkiärken is`n Duorp in`t schöne Mönsterland" von Heinrich Wenker.

______________________________________________________________

04. September:  Sternfahrt der Heimatvereine und für die Kinder ein Luftballonwettbwerb. 

Jub src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20sternfahrt%20014.jpg

Über 200 Kinder hatten sich auf dem Kirmesplatz eingefunden, um an dem Luftballonwettbewerb teilzunehmen. An jedem Ballon wurde eine Karte mit dem Namen des Kindes angebracht. Viele Geschäfte und Firmen haben Preise gestiftet. Gewonnen hat das Kind, dessen Ballon am weitesten fliegt. Die Gewinner werden vom  Heimatverein benachrichtet. Die Preise werden am 7. November im Heimathaus überreicht.

 

Jub src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20sternfahrt%20017.jpg

Kurz vor dem Start der Luftballons.

Jub src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20sternfahrt%20028.jpg

Start der Luftballons.

 

Jub src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20sternfahrt%20029.jpg

Welcher Luftballon macht das Rennen????

Jub src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20sternfahrt%20021.jpg

Bis 15:00 Uhr hatten sich fast 250 Heimatfreunde aus den umliegenden Gemeinden auf dem Kirmesplatz versammelt. Von hier aus fuhr man durch den Ort zum Heimathaus, wo schon Kaffee und Kuchen bereit stand.

Jub src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20sternfahrt%20025.jpg

Vorsitzender Erich Krukkert, im Hintergrund Walter Rabbers und Bürgermeister Franz Möllering erwarten die Radfahrer.

Jub src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20sternfahrt%20033.jpg

Die Ankunft der Sternradfahrer am Heimathaus.

Jub src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20sternfahrt%20046.jpg

v.L.: Festausschußvorsitzender Walter Rabbers, Frau Finke vom Kreisheimatbund und der Vorsitzende des Heimatvereins Neuenkirchen, Erich Krukkert, bei der Begrüßung der Gäste.

Jub src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20sternfahrt%20036.jpg

Die Ausahl an selbst gebackenen Torten am Kuchenbufett war groß und mancher konnte sich nur schwer für dieses oder jenes Stück entscheiden.

Jub src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20sternfahrt%20038.jpg

Die Harmonika-Musikanten sorgten für einen gemütlichen Nachmittag.

Jub src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20sternfahrt%20041.jpg

Das Zelt war bis auf den letzten Platz besetzt.

Jub src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20sternfahrt%20044.jpg

An dem Verkaufsstand für Kaffee und Kuchenmarken herschte großer Andrang.

Jub src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20sternfahrt%20048.jpg

Die Handwerkergruppe zeigte den Gästen, wie ein Seil endsteht. Besonders bei den Kindern waren die Ergebnisse sehr beliebt. 

Jub src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20sternfahrt%20052.jpg

Im "Tante Emma Laden" wurde unter anderem auch das Brot verkauft das in dem neu errichteten Backhaus gebacken wurde.

Jub src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20sternfahrt%20052a%20.jpg

Wie vor 100 Jahren wurden mit dem Dreschflegel Spreu und Weizen getrennt.

Jub src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20sternfahrt%20057.jpg

Hier sind einige der vielen Helferinnen abgebildet und wie man sieht, auch nach einem anstrengenden Tag noch guter Dinge.

____________________________________________________________

 05. September

Aktionstag am Heimathaus

Akti src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20aktionstag%20010%20%20.jpg

Bei dem schönen Wetter, das der Heimatverein sich auch bestellt hatte, war das Zelt am Aktionstag bis auf den letzten Platz besetzt. Nach dem Kaffeetrinken konnte sich jeder nach seinem Interesse die verschiedenen Vorführungen ansehen.

 

Akti src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20aktionstag%20022%20%20.jpg

Das Kuchentheke  war ständig umlagert

Akti src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20aktionstag%20009.jpg

Kiepenkerl Alfred Prus schenkte fleißig ein.

Akti src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20aktionstag%20012%20%20.jpg

Die Oldi Band der Feuerwehr sorgte für gute Stimmung.

Jubi src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/2010%2007%20127a%20.jpg

 

Eine besondere Atraktion für die Besucher des Aktionstages, war die Besichtigung des Backhauses. Zwei Wochen vor diesem Termin war es fertig geworden.

Jubi src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20aktionstag%20083%20.jpg

Bäckermeister Konrad Thies mußte viele Fragen der Heimatfreunde beantworten.

Jubi src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20aktionstag%20082%20.jpg

Etwa 1 Stunde mußten die Brote im Backofen bleiben, um so eine schöne Farbe zu erreichen.

Jubi src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20aktionstag%20081%20.jpg

Die Nachfrage nach den Broten war groß und nicht alle Besucher konnten eines  mitnehmen.

Akti src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20aktionstag%20014%20%20.jpg

Der neunjährige Adrian musste am Kartoffelsortierer kräftig drehen.

Akti src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20aktionstag%20024%20%20.jpg

Früher war Neuenkirchen eine Hochburg der Holzschuhmacher. Heute sieht man diese nur noch auf Veranstaltungen der Heimatvereine.

Akti src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20aktionstag%20032.jpg

 Das Spinnen ist ein altes Handwerk das kaum noch ausgeübt wird.

Akti src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20aktionstag%20033.jpg

Eine uralte Handwerkskunst ist das Klöppel.

Akti src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20aktionstag%20035.jpg

Es gibt verschiedene Arten von Spinnrädern 

Akti src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20aktionstag%20037.jpg

Wie früher die Butter hergestellt wurde, konnte man Aktionstag miterleben.

Akti src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20aktionstag%20038.jpg

Auch der allerletzte Wassertropfen musste aus der Butter gedrückt werden.

Akti src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20aktionstag%20040.jpg

Ganz schön anstrengend war früher so ein Waschtag.

Akti src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20aktionstag%20041.jpg

Auch das Seile drehen ist ein altes Handwerk. Bei den Kindern waren diese am Aktionstag sehr begehrt.

 

Akti src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20aktionstag%20046.jpg

Hier werden Stuhlsitze geflochten.

Jubi src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20aktionstag%20047.jpg

 Die Musiker der Volkstanzgruppe  

 

Aktionstag src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20aktionstag%20048.jpg

Die Volkstanzgruppe des SUS tanzte zur Freude der vielen Besucher.

Jubi src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20aktionstag%20062b%20%20.jpg

Die Vokstanz- und Brauchtumsgruppe aus Schale zeigte in einer Modenschau die Trachten von früher.

Aktionstag src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20aktionstag%20062.jpg

Marlies Musekamp, wusste vieles über die Trachten und Hauben berichten.

 

 

Aktionstag src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/jubilum%20aktionstag%20064a%20.jpg

Einige Mitglieder der Brauchtumsgruppe Schale

Aktionstag src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20aktionstag%20067.jpg

Für die Kleinen war eine Hüpfburg augebaut worden.

Aktionstag src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20aktionstag%20071.jpg

Der alte Drescher und die Stohpresse waren ein Zuschauermagnet.

Aktionstag src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20aktionstag%20074d%20.jpg

Besonders die Kinder hatten so etwas noch nicht gesehen.

Aktionstag src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20aktionstag%20075.jpg

Die Theatergruppe des Heimatvereins Hauenhorst führte um 14:00 und um 16:00 Uhr, das Theaterstück "Der gestiefelte Kater" auf.

 

Akti src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20aktionstag%20080a%20.jpg

Da es den  Besucher des Festes, wegen des warmen Wetters im Zelt zu warm wurde, zog es auch die Oldi Band ins Freie.

___________________________________________________________

 

Jubiläum src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20022%20.jpg

31.August  Heute wurden die Rosen an dem Festbogen angebracht.

Jubiläum src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20023%20.jpg

anbringen der Rosen

Jubiläum src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20024%20.jpg

Fast 1000 Rosen wurden angebracht

Jubiläum src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%20025%20.jpg

Der fertige Festbogen.

__________________________________________________

 

30.August   Das Versorgungszelt  für die Festtage wurde heute aufgebaut.

Jubiläum src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/grnholen%2008%208.jpg

28.August   Heute wurde der Festbogen aufgestellt. Ein schwerer Kran hob die einzelnen Elemente an.

Jubiläum src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/grnholen%2008%2011.jpg

Der oberer Teil des Bogens wird angehoben - - - -

Jubiläum src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/grnholen%2008%2015.jpg

 auf die Stützpfeiler gesetzt und verschraubt.

Schraubanker werden in den Boden geschraubt. An diesen wird der Festbogen mit Drahtseilen befestigt.

Höhenangst darf man oben auf dem Bogen nicht haben.

Jubiläum src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/grnholen%2008%2017.jpg

Die Rosen werden in den nächsten Tagen angebracht.

_______________________________________

 

Jubiläum src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%209.jpg

Heute, am 24. August, wurde das Grün für den Festbogen bei dem Bauer Schiermann geholt.

Jubiläum src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%2010.jpg

Anschließend wurde mit dem verkleiden des Festbogens begonnen.

Jubiläum src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%2011.jpg

 Einige Damen des Vereins hatten sich zum Zurechtschneiden des Grüns eingefunden.

------------------------------------------------------------------------------------------

 Jubiläum src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%202%20.jpg

 

 

 

Schon im Januar begannen die Vorbereitungen für das Fest im September. Es wurden hunderte Rosen angefertigt.

 ________________________________________________________

"Zeitsprünge"

 

 

Zeitsprünge heißt das neue Buch des Heimatvereins Neuenkirchen, das seit gestern (04.03.2010) auf dem Markt ist. Aus Anlass des 75-jährigen Bestehens des Heimatvereins Neuenkirchen e.V. wurden Beiträge und Bilder zur Heimatgeschichte von Neuenkirchen zusammen getragen.

Am Donnerstagnachmittag stellte Markus Holzhauer vom Suttonverlag in Erfurt in Anwesenheit von Pastor Dr. Langenfeld, Bürgermeister Franz Möllering und vielen Heimatfreunden das neue Buch im Heimathaus vor.

Erich Krukkert, der Vorsitzende des Heimatvereins, freute sich darüber, dass pünktlich zum Jubiläum des Heimatvereins das Buch mit den alten und neuen Ansichten zu erwerben ist. Viele Bilder zeigen die geschichtliche Entwicklung der Gemeinde und auch die Veränderung im Laufe der Jahrzehnte. Schon im Jahr 2005 wurden die ersten Bilder ausgesucht und Texte von den Autoren, Bernhard Altenhülsin, Erich Krukkert und August Janning geschrieben. Die Bildbearbeitung und Texterfassung wurden von August Janning übernommen.

Bürgermeister Franz Möllering sagte in seinem Grußwort, das Buch "Zeitsprünge" zeige eindrucksvoll, wie sich die Gemeinde Neuenkirchen verändert habe. Es gebe aber auch Kunde von der Leistung der Menschen in Neuenkirchen. Wenn man einen Blick in das Buch werfe erkenne man, dass es schon jetzt ein wertvoller Beitrag zur Geschichte Neuenkirchens sei.

Vorsitzender Krukkert sagte, es gebe noch viele ununveröffentliche Bilder von Neuenkirchen, so dass man getrost in naher Zukunft einen zweiten Band Zeitsprünge heraus geben könne, besonders da sich das Gelände der Firma Hecking in absehbarer Zeit total verändern würde.

Dieser erste Band veranschaulicht den Wandel im Ortsbild und spannt einen faszinierenden Bogen zwischen dem 19. und 21. Jahrhundert. Die beeindruckenden Bilder aus dem Archiv des Heimatvereins und privaten Sammlungen sorgen für ein Wiedersehen mit alten Geschäften, öffentlichen Einrichtungen, Denkmälern und Betrieben, die einst das Dorf prägten.

Das Buch Zeitsprünge ist bei dem Vorstand des Heimatvereins und zu den Öffnungszeiten im Heimathauses, sowie bei den Buchhandlungen der Gemeinde zum Preis von 17.90 Euro erhältlich. 

Zeitsprünge src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Bilderausstellung/2010%2003%204%20buchvorstellung.jpg

Das Buch Zeitsprünge. 

Zeitsprünge src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Bilderausstellung/2010%2003%2001%20buchvorstellung.jpg

Die Autoren des Buches "Zeitsprünge" v. l. Erich Krrukkert, August Janning und Bernhard Altenhülsing. 

Zeitsprünge src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Bilderausstellung/2010%2003%202%20buchvorstellung.jpg 

y.l. Bürgermeister Franz Möllering, Bernhard Altenhülsing und August Janning.

 

Jubiläum src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%202.jpg

Diesen alten Drescher (Eigentum des Heimatvereins Neuenkirchen) konnte man am Sonntag, den 05.09.2010 in Aktion sehen.

Jubiläum src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%203.jpg

Das Korn für den Drescher wurde in diesen Tagen auf traditioneller Art gemäht.

Jubiläum src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%204.jpg

Den gemähten Roggen band man zu Garben zusammen.

Jubiläum src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%205.jpg

Anneliese und Liesbeth schwitzen ordentlich unter dem alten Schlapphut.

Jubiläum src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%206.jpg

Die Garben stellte man zu Stiegen zusammen.

Jubiläum src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%207.jpg

Die Stiegen bleiben zum trocknen einige Tage stehen und können dann Eingefahren werden. Zum Aktionstag, am 05. September, wurde der Roggen mit dem alten Drescher gedroschen.

_______________________________________________________

Jubiläum src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Aktuelles/Jubilaeum/jubilum%208.jpg

Heute, am 08. August, wurde das Korn mit einem alten Erntewagen eingeholt.