Backrezept von 1847.

Beim Stöbern im Archiv des Heimatvereins Neuenkirchen fand Erich Kruckert in einem Amtsblatt von 1847 dieses Brotrezept.  Lesen sie bitte den folgenden Artikel. Ob so ein Brot heute wohl jemand essen würde? 

Rezept src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/brotrezept%201847%201.jpg 


 Backhaus

 Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/2011%2009%20mhlstein%203%20.jpg

Am 05. September 2011 wurde vor dem Backhaus ein alter Mühlstein aufgestellt. Von der ehemaligen Bäckerei Pilgrim bekam der Heimatverein das geschnitzte Brezel.

Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/2011%2009%20mhlstein%202a.jpg

12.September 2011


 

 

 

 

 

Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/2011%2005%20backhaus%20005.jpg

Das Backhaus ist fertig.

In diesen Tagen, im Mai 2011, wurden die letzten arbeiten am Backhaus ausgeführt. Das Mauerwerk ist ausgefugt worden.


(Und so fing alles an) 

 

 Heimatverein baut ein Backhaus

Mit dem ersten Spatenstich startete der Heimatverein am Montag, dem 14.Dezember 2009, den Bau des neuen Backhauses auf dem Gelände des Heimathauses am Mühlendamm. Anfang September 2010, bei dem Jubiläumswochenende, (der Heimatverein wird 75 Jahre) konnte Bäckermeister Konrad Thies hier zum ersten Mal Brot und Kuchen backen. Das 3 x 5 m große Backhaus ist in  Fachwerkbauweise  erstellt worden. Das Eichenholz stammt vom ehemaligen Bauernhof Ewering in Wettringen, das die Firma Kümpers ursprünglich für eigene Zwecke erworben hatte. Über Jahrzehnte lag das Holz in Rheine-Gellendorf, bis der Heimatverein es kaufte. Die Pläne für das Backhaus hat der Neuenkirchener Helmut Goers erstellt. Nachdem auch die Baugenehmigung erteilt worden war, konnte  Bürgermeister Franz Möllering und der erste Vorsitzende Erich Krukkert am Montag den 14. Dezember 2009 den ersten Spatenstich vornehmen.

 

Die  dicken Balken werden abgeladen.

 

Am 2. November wurde das Backhaus eingemessen.

 Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/2009%2011%206.jpg

 

Die alten Balken werden in die passende Stärke gesägt. (Nachdem die vielen Nägel entfernt wurden, was nicht immer gelang).

 

 

Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/2009%2012%2010.jpg

 

Am 14.Dezember 2009 hatte sich der Vorstand des Heimatvereins und die Handwerkergruppe versammelt, um mit Bürgermeister Franz Möllering (zweiter von rechts) den ersten Spatenstich für das Backhaus zu tun. 

 

Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/2009%2012%2019.jpg

Der erste Spatenstich.

 

Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/2009%2012%2026.jpg

v.l. Vorsitzender Erich Krukkert, Bäckermeister Konrad Thies und Bürgermeister Franz Möllering. 

 

 

Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/2009%2012%2031.jpg 

21. Dezember 2009.  Auch bei Eis und Schnee wird gearbeitet. Die Gemeinde lieferte den Schotter der als Unterlage für die spätere Betonplatte benötigt wird.

Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/2009%2011%205.jpg

 

 12 Januar 2010.    Wegen der schlechten Witterung (Frost und Schnee), kann noch keine Betonplatte gegossen werden. Aber die Handwerkergruppe sägt jeden Montag, von 14 bis 18 Uhr, passende Pfosten aus dem alten Eichenholz für das spätere Fachwerk des Backhauses.

 

 

 

Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/backhaus3.jpg

22.Februar 2010  Da heute ein frostfreier Tag war, konnte auch die Fläche, auf der das Backhaus stehen soll, abgerüttelt werden.

Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/201001.jpg

01.März 2010  Kein Frost, kein Schnee. Es wird alles zum Gießen der Platte eingerichtet. Morgen kann der Beton kommen. 

 

Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/201002.jpg

02.März 2010  Der Beton ist pünklich da.

 

 

Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/backhaus4.jpg

 

08.März 2010  Heute wurden die ersten Zapfen angefertigt. 

 

 

Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/backhaus6.jpg

09. März 2010.  Rund 100 Holznägel (Piggen) wurden gedrechselt. Sie werden für die Balken des Fachwerkes gebraucht.

Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/backhaus8.jpg


 23.März 2010  Die Pfosten müssen noch passend geschnitten werden.

 

Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/backhaus9.jpg


 

 

  

29. März 2010  Weiter geht es mit dem Löcherbohren.

Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/2010%2003%2016%20jpg.jpg

In dem vorderen Balken werden die Worte "Backhaus 2010" eingeschnitten.

 


 29. März  Die eingeschnitzten Buchstaben werden schwarz ausgemalt.

 

 

 


30.März.  Es wurde mit der zweiten Seitenwand begonnen. (Es ist ein tolles Gefühl, wenn man sieht, wie alles zusammen passt).

 

 

 

 

19. April.  Die Balken der Seitenwände sind alle passend geschnitten.

Ein halbes Jahr hat es gedauert bis es so weit war. Jede Woche wurden bis zu 2 Tage garbeitet. Zahlreiche nichtgefundne Nägel wurden durchgesägt. Sägeblätter in Altmetall verwandelt und

920 Arbeitsstunden geleistet 

3. Mai 2010  Heute konnte die erste Seitenwand aufstellt werden.

 

 


3. Mai 2010

 

 

 

Die Balken werden mit Holznägel zusammengefügt.


5. Mai   Alle Teile passten ganz genau, was der genauen Arbeit der Handwerkergruppe zu verdanken ist.

 

 

 

 

 


10. Mai.   Die ersten Sparren werden aufgestellt. 

 

 

 11. Mai.  Ein Schutzanstrich wird aufgetragen.

 

 

17. Mai.  Heute konnten die ersten Steine gemauert werden.

 

 


17. Mai.  Fast alle Sparren sind angebracht worden, nur einer fehlt noch. Dieser wird am 26. Mai beim Richtfest von unserem Bürgermeister Franz Möllering persönlich angebracht. 

 

 


25.Mai. 

 


26. Mai 2010  Hermann Dierker hat schon einen Birkenzweig an dem Sparren befestigt, denn heute kann das Richtfest gefeiert werden.

 

 

 

 

Alle Handwerker, die an dem Fachwerkbau gearbeitet haben, sind hier versammelt.

 

Bürgermeister Franz Möllering setzt den Grundstein.

 

 

Der Grundstein.  

Der letzte Sparren wurde eingefügt.

 

Zimmermann Josef Schepers sagt den Richspruch auf.

Alle hören gespannt zu.

 

und freuen sich über den gelungenen Richtspruch.

 

Nach dem schwierigsten Teil dieses Nachmittags gab es belegte Brötchen und Kaffee. Die Damen des Vorstandes hatte alles bestens vorbereitet.

 

In seiner Dankesrede an die Handwerker für die geleistete Arbeit, lobte der erste Vorsitzende Erich Krukkert, besonders auch die Damen des Vorstandes, die immer, wenn sie gerufen werden,  zur Stelle sind. 

 

 

Die Damen des Vorstandes hatten für Schnittchen und Kaffee gesorgt.

 


2. Juni. Die von August Janning in seiner Hobbywerkstatt angeferigte Tür wurde probeweise angebracht.

 

 


 

 8. Juni. Der Giebel wird verklinkert. 

 

 


14.Juni.  Der vordere Giebel wird verklinkert.

 

 


15.Juni. Die Klinkerarbeiten konnten heute beendet werden. Als nächstes wird der Schornstein gebaut und auch die Dachlatten können verzimmert werden.

 

 

 


18.Juni.  Die Putzarbeiten haben begonnen.

 

 

 

Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/2010%2006%2083%20.jpg


21.Juni.  Der Kamin wird gebaut.

 

 

 

Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/2010%2006%2085.jpg 

28.Juni 8:00 Uhr: Am Schornstein wird weiter gebaut.

 

Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/2010%2006%2087.jpg


 28.Juni 12:00 Uhr:  Der Kamin ist fertig. 

 

 

 

Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/2010%2006%2088.jpg

29.Juni:  Heute wurden die Bretter auf dem Dachboden angebracht.

Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/2010%2007%2090.jpg

05. Juli  Mit den ersten Arbeiten am Backofen wurden heute begonnen.

 

Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/2010%2007%2093.jpg

05. Juli.  Mit den Arbeiten am Dach wurde begonnen. Auch die Tür am Giebel ist schon eingesetzt worden.

 

 

Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/2010%2007%2095.jpg

Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/2010%2007%2094.jpg

05. Juli.  In der früheren Bäckerei Reinert steht noch der alte Backofen. Der jetzige Besitzer, Franz Möllering, stellt die noch verwerbaren Teile dem Heimatverein zur Verfügung. Heute wurden die Gegenstände besichtigt.

Die Backofenklappe könnte man bestimmt gut gebrauchen.

 

 

 

Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/2010%2007%2097%20.jpg

Diese uralte Backofenklappe  wird eine Bereicherung des Backhauses sein.

 

Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/2010%2007%2096%20.jpg

Hoffendlich ist sie heil auszubauen.

 

Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/b%20102.jpg

11.Juli Die ausgebauten Türen werden entrostet

 

Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/b%20103.jpg


11.Juli   Entrosten der Backofentür

 

Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/b%20104.jpg

19. Juli  Die alten Dachziegelwerden aufgelegt 

 

Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/b%20105.jpg


19. Juli  Die Windfedern werden befestigt

 

 

Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/b%20106.jpg 

26. Juli   So sieht das Backhaus heute, am Montag, aus.

Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/b%20107.jpg 

26.Juli  Auch am Backofen wurde fleißig gearbeitet

 

Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/b%20108.jpg

26. Juli In dem Backofen wurde eine Betonplatte eingefügt und diese mit Schamottplatten abgedeckt.

 

 

Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/b%20109.jpg 

 

 

26.Juli Der Backofen wird verklinkert.

 

Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/b%20112a.jpg

 

  02. August Franz Fischer, Walter Rabbers, Konrad Thies und Alfred Stratmann an der Teigknetemaschine. Es wird kein Teig geknetet, sondern eine Mischung aus Ton und Sand.

 

Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/b%20112b.jpg

02. AugustHermann Dierker bringt die Mischung aus Ton und Sand auf dem Backofen auf. Diese dicke Schicht sorgt dafür, dass die Wärme später nicht endweichen kann und der Ofen seine konstante Wärme behält.

 

Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/b%20115.jpg 


02.August.  Heute wurde das erste "Feuerchen" in dem Backofen angezündet und alle waren sich einig, das der Kamin gut zieht.

Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/b%20116%20.jpg

09. August. Der fertig gemauerte Backofen wurde heute ausgefugt.

 

Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/b%20117%20.jpg

09. August.  Die Backofentür wird angebracht.

 

Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/b%20118%20.jpg


09. August. Der fertige Ofen mit der Backofen- und Aschenladetür.

 

Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/b%20119%20.jpg


09.August . So sieht das Backhaus heute aus. Die Tür wurde eingehangen und das Fachwerk  noch einmal überpinselt. Im Innenraum fehlen nur noch die alten Fliesen, die in wochenlanger Arbeit von Zement und Kalk von der Handwerkergruppe gesäubert wurden.

 

Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/b%20120%20.jpg


11. August.  Heute wurden die Fliesen verlegt.

Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/b%20121%20.jpg 


 

16.August.   Heute wurden die Pfosten innen abgeklebt und die Mauern mit einem Kellenputz versehen. 

 

Bacckhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/b%20122%20.jpg


18.August. Mit dem Frontlader konnte heute die von Konrad Thies und der Handwerkergruppe renovierte Knetmaschine in das Backhaus transportiert werden.

Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/b%20123%20.jpg


 

18. August.  Es ist geschafft!!! Die ca. 350 kg. schwere Knetmaschine ist heil im Backhaus angekommen. 

Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/b%20124a%20.jpg

27. August  Heute wurde der erste Butterkuchen in den Backofen geschoben und auch das Brotbacken konnte endlich mal ausprobiert werden. Kurz uns gut: Es klappte hervorragend.

Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/b%20125%20.jpg

Bäckermeister Konrad Thies war mit seinem Werk zufrieden und ließ es sich nicht nehmen, den ersten Kuchen anzuschneiden. 

Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/b%20126%20.jpg

Und wie man sieht, schmeckte es ihm.

Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/b%20127%20.jpg

Auch das erste Brot wurde heute gebacken.

Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/b%20128%20.jpg

Sieht es nicht lecker aus ?????

Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/b%20129%20.jpg

20 Brote wurden Probegebacken. Der Versuch kann als gelungen betrachtet werden.

Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/b%20130.jpg

Wunderschönes, leckeres Brot.

Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/b%20131%20.jpg

30.August  Da der Weg zum Backhaus durch den angefüllten Sand nicht gut zu bewältigen war, wurden Waschbetonplatten verlegt.

 

Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/b%20132%20.jpg

 

31. August.  Bäckermeister Konrad wollte noch einmal den Backofen testen, wie er sich beim backen von Rosinebrot verhielt. (Sein Spruch: Jeder Ofen reagiert anders).

Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/b%20134%20.jpg

Alle durften das Brot probieren und es gab nur Beifall für den Bäcker.

Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/b%20133%20.jpg

Auch den Frauen, die beim schmücken des Festbogens geholfen hatten, schmeckte das Brot vorzüglich. 

Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/2011%2005%20backhaus%20001.jpg

11.Mai 2011. Die letzten Arbeiten am Backhaus haben begonnen. Das Mauerwerk wird ausgefugt.

Backhaus src=http://www.heimatverein-neuenkirchen.info/images/stories/Backhaus/2011%2005%20backhaus%20005.jpg

Das fertige Backhaus am 23.Mai 2011