Drucken
Hauptkategorie: Aktuelles
Kategorie: Aktuelles
Zugriffe: 163

„Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“, sagte die Neuenkirchener Malerin Anne Hüwe bei der Eröffnung der Ausstellung „Entdeckungsreise in unserer Heimat:  Kirchen und mehr“ am Sonntagnachmittag im Heimathaus Neuenkirchen. Die Malerin und der Heimatverein Neuenkirchen hatten zu dieser einmaligen Ausstellung eingeladen und die Resonanz war überwältigend. Die Besucher aus Neuenkirchen und auch Rheine und Wettringen gaben sich die Türklinke in die Hand. Schon um 15 Uhr war der Kuchen, der sonst für einen ganzen Nachmittag reicht, weg, aber Vorsitzender Karl Dropmann und Karl-Heinz Schäfers sorgten für Nachschub von einer hiesigen Bäckerei. Anne Hüwe stellte sich eingangs vor und skizzierte  die Gründe, die zu dieser Ausstellung führten. Die pensionierte Realschullehrerin war an der „ELSA“ in Rheine tätig. In ihrer Freizeit entdeckte sie 2004 die Liebe zur Malerei und wurde  Schülerin bei Sigrid Netthorn. Bei den Kirchenführungen, die Pfarrer Dr. Michael Langenfeld einführte habe sie erfahren, wie spannend Kirchen sein können. Bei den Vorbereitungen für die Kirchenführungen habe sie angefangen, alte Fotos aus der Baugeschichte mit Aquarellfarbe nachzumalen. Dann kamen die Motive aus den Nachbarorten dazu. Außerdem malte sie dann Blumen- und Meereslandschaften. Die Ausstellung im Heimathaus erinnere an die Entstehung des Heimatortes ab dem 13. Jahrhundert. Neuenkirchen gehörte nach Rheine zur Stadtkirche St. Dionys. Die Pfarrerhebung war im Jahre 1554.Die ersten Kirchengebäude waren sehr primitiv und wurden durch große Brände zertsört.1896 entschloss man sich, die jetzige St. Anna-Kirche zu bauen. Diese Kirche bilde nach wie vor den Dorfmittelpunkt und präge das Erscheinungsbild von Neuenkirchen maßgeblich. Zur Ausstellungseröffnung kamen –sehr zur Freude der Malerin- ihr ehemaliger Chef an der ELSA in Rheine, Alfred Linke und Ehefrau, die sichtlich beeindruckt von der Ausstellung waren, die rund 50 Aquarellbilder umfasste.

Die Ausstellung „Entdeckungsreise in unserer Heimat:  Kirchen und mehr“ ist auch noch beim „Tag der offenen Tür“ am Sonntag, 2. März 2020, von 14 bis 18 Uhr,  im Heimathaus zu sehen.

 

Anne Hüwe, Vorsitzender Karl Dropmann, Alfred Linke und Ehefrau, Frau Stutenkemper

 

Pastor Markus Thoms und Kaplan Jobit ( Mitte)