Drucken
Hauptkategorie: Aktuelles
Kategorie: Aktuelles
Zugriffe: 128

Am 12.4.2019

Die erste Pättkestour des Heimatvereines Neuenkirchen in diesem Jahr  fand am vergangenen Freitag statt. Es war auch die erste, vom „neuen Chef“ der Pättkestouren Herbert Beckmann ausgearbeitete und vorbereitete Tour.

Obwohl die Witterungsverhältnisse nicht gerade als günstig bezeichnet werden konnten, nahmen ca. 30 Personen an der Fahrt teil. Bei Temperaturen unter 5 Grad ging es zunächst über die ehemalige Bahntrasse nach Wettringen. Entlang des Poggenbaches gelangte man dann zum Sellener Weg und über diesen nach Steinfurt.

Entlang der B 54 wurde die Gaststätte Korthues angefahren, wo die Wirtsleute die Teilnehmer bereits mit Kaffee und Kuchen erwarteten. Zur Freude aller hatten sie auch das Herdfeuer entfacht, um mit wohliger Wärme, warmer Getränke und Kuchen die durchgefrorenen Radfahrer wieder auf Vordermann zu bringen.

Die Rückfahrt wurde anschließend entlang der L 578 und neben dem ehemaligen Max Clemenskanal unter die Räder genommen.

Da die Rückfahrt um etliches kürzer als der Hinweg sich darstellte, gelangten die Teilnehmer recht zügig und gutgelaunt wieder in Neuenkirchen an.

In der Hoffnung, dass sich innerhalb der nächsten Wochen und Monate das Wetter mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit verbessern wird, sah man den kommenden Pättkestouren gelassen entgegen.