-ba-Neuenkirchen Die Krippenschau im Heimathaus wurde am Samstag eröffnet und der Andrang ist ganz enorm. Nicht nur Birgit Ahling freut sich darüber, sondern die ganze Familie, denn tagelang war auch die ganze Familie im Einsatz. Die Schränke wurden mit Tüchern behangen, kleine Tischchen und Hocker zusätzlich aufgestellt. Heinz Becker, Vorsitzender des Heimatvereins gab seiner Freude darüber Ausdruck, dass Birgit Ahling die Krippen im Heimathaus ausgestellt hat. Überrascht war Becker auch über den Andrang bei der Eröffnung der Ausstellung hat. Gern haben dann die Frauen des Heimatvereine die Aufgabe der Bewirtung übernommen. "Wie viel Krippen sind es denn jetzt"?, fragte der Vorsitzende Birgit Ahling, denn zunächst hatte man von 81 gesprochen. Am Vorabend habe man noch einmal gezählt und man war auf 110 Krippen gekommen. Die kleinste misst nur neun Millimeter und die größte Krippe ist 80 Zentimeter hoch.Nun kommt die Frage aller Fragen: Wie kommt eine junge Frau dazu, Krippen zu sammeln. Die Antwort kam auch prompt.Alles begann im Jahre 1985, dem Heiratsjahr von Birgit und Udo Ahling.Das Weihnachtsfest kam näher und es wurde Zeit, eine Krippe zu besorgen.Sie wurde aber nicht besorgt, sondern die jungen Leute bastelten selbst eine Krippe.Das war der Beginn, denn als die Kinder Meike und geboren wurden, gab es wieder neue Krippen.Die Eltern brachten schöne Krippen von den Reisen mit, Bekannte brachten schöne Krippen mit, so auch von Südafrika und den vielen anderen Ländern, die bereist wurden. Viele Krippen wurden aber  vom Sohn Lars angefertigt.Vor 9 Jahren war die erste Krippenausstellung bei Ahlings zu Hause in Offlum, nun ist sie im Heimathaus und das hat auch einen guten Nebeneffekt. So wie am ersten Ausstellungstag kommen bestimmt noch mehr junge Menschen zur Krippenausstellung.

Sie sehen dann nicht nur die Krippen, sondern auch das Heimathaus mit den vielen Zeitzeugen aus alter Zeit. Sagt ein junger Mann: „Ich habe nicht gewusst, dass hier so viele Sachen aus früherer Zeit sind!

 Eine Krippe aus Afrika

 Mutter Anni Sandmann hat natürlich ein Geschenk für Tochter Birgit

Viele Gäste kamen zur Eröffnung